Runter vom Sofa. Rein ins Leben.

Gymnastik für Senioren

Gymnastik wirkt wie ein kleiner Jungbrunnen. Sie kräftigt die einzelnen Muskeln im Körper, macht sie beweglicher, fördert das Zusammenspiel zwischen den Muskelgruppen. Zudem hält sie die Gelenke geschmeidig. Schon in jungen Jahren kann sich bei körperlich wenig aktiven Menschen die Muskulatur verkürzen. Es kann auch zu Überlastungen der einseitig beanspruchten Muskeln kommen. Rückenschmerzen,  Muskelverspannungen und mangelnde Beweglichkeit sind häufig die Folge. Mit zunehmenden Alter sammeln sich die Beschwerden an. Wer seinen Körper dagegen fit hält, hat gute Chancen, länger beschwerdefrei, selbstständig und mobil zu bleiben. 

Deshalb ist Gymnastik auch im Alter wichtig.Jeder Mensch altert auf ganz natürliche Weise und jeder Mensch durchläuft damit auch körperliche Veränderungen. Auf diesen Umstand baut unsere Seniorengymnastik auf, die speziell für ältere Menschen ab dem 60. Lebensjahr konzipiert wurde. 

Rücken, Nacken, Arme, Beine: Ein gutes Gymnastikprogramm beansprucht natürlich alle Körperbereiche. Gleichzeitig kann sich jeder aber seine eigenen Schwerpunkte setzen, die ihm besonders wichtig sind. Worauf es hier ankommt, ist Regelmäßigkeit. Wenn Sie die Übungen in den wöchentlichen Gruppenstunden verinnerlicht haben, können diese auch jederzeit zuhause ohne Anleitung ausgeführt werden. Etwa fünfzehn Minuten reichen für eine Trainingseinheit. Am besten, Sie machen Ihre Übungen immer zu einem festen Zeitpunkt, zum Beispiel vor dem Frühstück, so fällt es leichter, sich dafür zu motivieren.

Unser Gymnastikprogramm ist ausgerichtet am ATP Alltags Training Programm , initiert von der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BZGA).


Haben Sie Fragen? Einfach anrufen oder schreiben.

Alle ATP-Kurse finden Sie hier:

https://www.aelter-werden-in-balance.de/atp/kurs-datenbank/


E-Mail
Anruf